Jenny Down Under

 
10Februar
2014

Second Stop: Byron Bay

Drei Nächte hatte ich für Byron Bay eingerechnet, im nachhinein viel zu wenig! Dennoch habe ich Byron Bay schweres Herzen nach drei wundervollen Tagen verlassen, da ich nicht direkt am Anfang in Verzug geraten wollte.

 

09Februar
2014

Los geht's - First Stop: Newcastle

Nach über sechs Monaten in Sydney kann das Reisen endlich beginnen! :)
First Stop: Newcastle!

Newcastle ist die zweitgrößte Stadt in New South Wales, dennoch ist hier nicht besonders viel los. Daher ist für Newcastle nur eine Nacht eingeplant. Nach einem Walk entlang am Strand zum Lighthouse und einer kurzen Stadtbesichtigung, bin ich ins nahe gelegene Blackbutt Resort gefahren. Dort kann man einige australische Tiere beobachten und für 5$ kann man einen Koala anfassen und ein Foto mit ihm machen :) Leider ist es in NSW verboten einen Koala auf dem Arm zu halten, wenn man kein ausgebildter Pfleger ist.

 

 

08Januar
2014

Milford Sound

Tag Milford Sound
Übernachtung in Queenstown

07Januar
2014

Queenstown

Tag in Queenstown
Übernachtung in Te Anau

06Januar
2014

Mount Cook

Da wir nicht weit entfernt von Mount Cook gecampt hatten, hatten wir noch genügend Zeit in einem Café morgens gemütlich einen Kaffee im Village von Mount Cook zu trinken. Danach ging es dann aber los, um wieder wandern zu gehen. Diesmal sind wir aber keinen steilen Berg hochgewandert, sondern nur am Bergfuße entlang, da es sehr schwierig ist den Mount Cook als Anfänger zu besteigen.
Die Nacht verbrachten wir dann in Queenstown!

05Januar
2014

Lake Tekapo

Am nächsten Tag ging unsere Reise weiter nach Lake Tekapo und ich bekam die ersten Eindrücke, wie atemberaubend Neuseelands Landschaft ist. Überall um dich herum sind Berge und die Seen die dazwischen liegen sind wünderschön turkisblau!
Um eine bessere Aussicht zu haben, sind wir zwei Stunden einen Berg neben Lake Tekapo hochgewandert und die Anstrengung hat sich dafür wirklich gelohnt! Aber es war auch echt windig oben, so dass wir beschlossen unten am See unsere Sandwiche zu essen.
Am nächsten Tag wollten wir zum Mount Cook fahren und brauchten igendwo zwischen den beiden Standorten einen Stellplatz zum schlafen. Wir fanden einen Parkplatz mit Zugang zu Toiletten direkt am Lake Pukaki und beschlossen dort zu nächtigen und uns das Geld für einen Campingplatz zu sparen.

04Januar
2014

Die Reise beginnt - wenn auch mit Verzögerung

Nach dem Frühstück machten wir uns auf dem Weg zu Lucky Rentals, wo wir uns bereits im vorraus einen Campervan gemietet haben. Da wir damals davon ausgegangen sind, dass wir nur zu dritt reisen und Jassi sehr klein ist, haben wir einen Campervan gemietet, der nur für 2 Personen und ein Kind ist. Mit Steffi dazu, wurde es also ziemlich eng :D
Leider ist Lucky Rentals ein nicht ganz so kompetenter Laden und wir mussten ewig auf den Campervan warten, so dass wir unsere Pläne ein bisschen ändern mussten, damit wir alles in der Zeit schaffen. Aus dem Grund haben wir uns also direkt auf den Weg nach Timaru gemacht ohne wie eigentlich geplant einen Stopp in Akaroa.
In Timaru haben wir die kurze Zeit, die wir nur hatten, am Strand verbracht und konnten zu unserer Überraschung feststellen, dass momentan gerade ein Konzert stattfand.
Leider mussten wir dann schon aufbrechen zu unserem ersten Campingplatz, der ungefähr noch 15min Fahrt entfernt war. Unsere erste Nacht im Campervan :)

Übrigens bin ich an diesem Tag auch das erste Mal auf der linken Seite Auto gefahren :D:D:D
Ziemlich merkwürdig, aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran ;)

03Januar
2014

Off to New Zealand

Am 3. Januar ging es endlich los für mich nach Neuseeland. Ich war ziemlich aufgeregt und konnte es gar nicht abwarten endlich mal richtig außerhalb von Sydney zu reisen.
Mittags kam ich in Auckland an und hatte nur drei Stunden Zeit um mir die Stadt anzugucken, da es nur ein Zwischenstopp auf meinem Flug nach Christchurch war. Auckland ist eine sehr schöne Stadt am Wasser und die Größte Neuseeland, doch wirkte für mich im Vergleich zu Sydney winzig.
Abends kam ich dann schließlich müde, aber glücklich in Christchurch an und wurde im Hostel von Laura, Jassi und Steffi empfangen. Jassi ist Lauras beste Freundin und "work & travelt" gemeinsam mit der Österreicherin Steffi durch Neuseeland.
Unser Plan war es gemeinsam mit einem gemieteten Campervan die Südinseln zu erkunden. Doch in der Nacht wollte ich erstmal nichts anderes als schlafen ;)

 

14Dezember
2013

Surfcamp :)

Waves Surfschool

08Dezember
2013

Tennis!

Heute war Lauras und meine letzte Tennisstunde!
Seid 8 Wochen sind wir jeden Sonntag zu Mosman Highschool gegangen um dort in einer kleinen Gruppe Tennis zu lernen. Es hat echt Spaß gemacht und es sind sogar kleine Fortschritte zu erkennen ;)

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.